Datenvisualisierung mit Qlik Sense

Typische Anwendungsfälle mit Qlik Sense

Qlik Sense eignet sich hervorragend, bestehende Analyseumgebungen zu ergänzen. Endanwendern wird ein Werkzeug in die Hände gegeben, mit welchem sie in kontrollierter Umgebung (Single Source of Truth) selbständige Datenvisualisierungen erstellen können.

Sie haben bereits ein BI-System oder ein Datawarehouse (DWH, SAP BW, u.a.) im Einsatz. Mit Qlik Sense erstellen Endanwender im Self Service Modus Visualisierungen basierend auf einer zentral kontrollierten Umgebung.

 

Neben dem bewährten Standard-Reporting besteht in Ihrer Organisation Bedarf an mehr Self Service Kompetenz. Mit Qlik Sense können Endanwender ergänzend zu den starren Reports Fragen selbständig, ad-hoc und interaktiv beantworten.

 

Analysen werden in Ihrem Unternehmen vermehrt auf unterschiedlichen Geräten und an unterschiedlichsten Orten durchgeführt. Insbesondere mobil. Mit Qlik Sense bieten Sie Ihren Endanwendern mobilen Zugang auch zu Massendaten – dank In-Memory-Technologie und Responsive Design ohne Mehraufwand auch auf Tablets oder Smartphones. Build once, deploy everywhere.

Mitarbeitende haben Bedarf an Geo-Analysen und wollen Analysen interaktiv und auf ad-hoc Basis durchführen. Mit Qlik Sense stellen Sie Ihren Endanwendern Geo-Visualisierungen out of the box und ohne Mehrkosten zur Verfügung, ohne sich um zusätzliches Kartenmaterial oder Lizenzbestimmungen von Kartenanbietern kümmern zu müssen.

Ihre Organisation betreibt mehrere Business-Applikationen, deren Daten in einem zentralen Analysewerkzeug konsolidiert werden sollen. Mit Qlik Sense verbinden Sie sich in kürzester Zeit auf unzählige Quellsysteme und bieten Ihren Endanwendern eine integrierte Analyseplattform.

Bookmark and Share

© 2017 Heyde (Schweiz) AG  Impressum und Disclaimer / Privacy Policy / AGB