Sage 200 Package

Herausforderungen

Sie bilden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreich in Sage 200 ab. Es fehlt jedoch eine effiziente Möglichkeit, Analysen mit den bestehenden Daten zu erstellen. Der Umweg über Exports und aufwendige SQL Queries sowie die zeitaufwendige manuelle Erstellung von Analysen verlangsamen Ihre Unternehmensprozesse. Aus den bestehenden Daten können Sie keinen Mehrwert generieren.
Sie wünschen sich den Aufbau einer Analytics Lösung für Ihre Unternehmensdaten und deren effiziente Integration - ohne Ihre bestehenden Lösungen komplett auf den Kopf stellen zu müssen.

Das Onboarding Package von heyde ermöglicht es Ihnen mit Leichtigkeit, Sage 200 Business Intelligence Analysen zu erstellen.

Vorteile des Sage 200 Package
  •  Kombination von Sage 200 Daten mit Daten aus anderen Quellsystemen über standardisierte Schnittstellen
  • Exakt nach Anwendern definierter Zugriff auf die Daten durch individuelles Benutzerkonzept
  • Aussagekräftige Analysen mit Hilfe Ihrer Daten, ansprechend in fachspezifischen Dashboards visualisiert
  • Vorgefertigte Lösungen für den Bereich Finanzen, Personal und Auftrag
  • Einsatzbereit in wenigen Tagen

 

Seit über 20 Jahren ist heyde Sage 200 Partner im (höchsten) Status “Competence Center”. Da wir selbst auch Sage 200 Kunden betreuen, kennen wir die Anforderungen an effiziente und integrierte Business Intelligence Lösungen.

  • Qlik Template für Sage 200 Finanz
    Zur Erfassung von Finanzdaten nutzen Sie heute effizient Sage 200. Wenn Sie zusammenhängende Analysen dieser Daten benötigen, stossen Sie jedoch schnell an die Grenzen der Anwendung und sehen sich mit manuellen Auswertungen konfrontiert.
    • Bedarf

      Kostenarten- und Kostenstellenanalysen, Vorperioden und Budgetvergleiche, Bilanzanalysen, Erfolgsrechnungen: Dies alles sind Berichte, die mit Sage 200 ausgewertet werden können. Jedoch nur isoliert und in sich betrachtet. Wenn übergreifende Auswertungen erstellt werden sollen, bleibt nur der Umweg über Exports und zeitraubende Ausarbeitungen. Dies soll sich ändern.
    • Lösung

      Die «Out-of-the-Box-Lösung» von Heyde für Sage 200 richtet sich an alle, die schnell und unkompliziert Finanzdaten mit Hilfe von Qlik verwerten und verstehen wollen. Auswertungen werden einmal erstellt und sind ab dann immer aktuell mit Finanzdaten aus Sage 200 befüllt. Analysen können jederzeit durchgeführt werden - ohne Vorarbeit.
  • Qlik Template für Sage 200 Personal
    Personaldaten erfassen Sie heute in Sage 200 und können diese punktuell analysieren. Möchten Sie diese Daten jedoch regelmässig und automatisiert analysieren, stossen Sie schnell an die Grenzen der Anwendung.
    • Bedarf

      Die Darstellung des Personalbestands, Analysen zu Eintritten und Austritten sowie deren Gründe, gekoppelt mit weiteren Informationen, beispielsweise der Fluktuationsrate, sind nur mit zeitaufwendigen manuellen Auswertungen realisierbar. Zudem müssen sie zu jedem Zeitpunkt neu erstellt beziehungsweise ergänzt werden. Das soll sich ändern.
    • Lösung

      Die «Out-of-the-Box-Lösung» von Heyde für Sage 200 richtet sich an alle, die schnell und unkompliziert Personaldaten mit Hilfe von Qlik verwerten und verstehen wollen. Auswertungen werden einmal erstellt und sind ab dann immer aktuell mit Personaldaten aus Sage 200 befüllt. Analysen können jederzeit durchgeführt werden - ohne Vorarbeit.
  • Qlik Template für Sage 200 Auftrag
    Ihre Daten zu Aufträgen werden heute in Ihrem ERP Sage 200 erfasst und punktuell in Listenform ausgewertet. Die Daten mit relevanten ergänzenden Auftragsdaten zu verbinden, kostet viel Zeit. Flexibles Arbeiten mit den Daten ist kaum möglich.
    • Bedarf

      Chargenauswertungen sowie Analysen der Rahmenaufträge bis auf Belegebene, verknüpft mit produktrelevanten Daten, sind mühsam realisierbar und liefern nur eine isolierte Betrachtung. Visualisierungen, in denen Themenbereiche kombiniert werden, gibt es nicht. Es existiert keine Lösung, mit der die Auftragsdaten effizient analysiert werden können.
    • Lösung

      Die «Out-of-the-Box-Lösung» von Heyde für Sage 200 richtet sich an alle, die schnell und unkompliziert Auftragsdaten mit Hilfe von Qlik verwerten und verstehen wollen. Dabei verschaffen wir den Nutzern einen umfassenden und detaillierten Einblick in Daten aus Verkauf, Einkauf und Lager. Ohne aufwändige manuelle Arbeiten.
  • Verknüpfung von Sage 200 mit Daten aus Drittsystemen
    Neben Ihrem ERP System Sage 200 haben Sie weitere Systeme im Einsatz, welche wertvolle Daten für Ihren Unternehmenserfolg beinhalten. Das Zusammenführen dieser Daten in aussagekräftigen Reports stellt jedoch eine Herausforderung dar.
    • Bedarf

      Sie wünschen sich einen Single Point of Truth, statt verstreuter Systeme, um Entscheidungen einfacher, fundierter und in kürzerer Zeit treffen zu können. Ein System, welches alle Geschäftsprozesse abdeckt, ist in Ihrem Fall keine Alternative, oder schlichtweg nicht möglich?
    • Lösung

      Mit Qlik können Sie verschiedenste Systeme zusammenzubringen und auf Basis der kombinierten Daten aussagekräftige Auswertungen und Visualisierungen erstellen. Statt stundenlanger manueller Aufbereitung erhalten Sie einen direkten Einblick in die Zusammenhänge Ihrer Daten - mit ein paar wenigen Klicks.

Weitere Onboarding Packages

Unser Ziel: Allen Beteiligten einen schnellen, umfassenden und effektiven Einstieg bieten. Denn ein guter Start ist wichtig für den produktiven und zielgerichteten Einsatz einer Analytics-Plattform.
  • Das Package verhilft Qlik und Salesforce in Aussendienst, Vertrieb und Marketing zur Höchstform aufzulaufen – der Anwender-Turbo.
  • Dieses Tool-Set ermöglicht Finanzverantwortlichen einen Über- und Einblick in das gesamte Unternehmen und das in kürzester Zeit.
Wandeln Sie Ihre Sage 200 Daten in gewinnbringende Informationen
Erfahren Sie, wie leicht Sie mit Qlik die Daten aus Sage 200 beziehen und mit Daten aus weiteren Quellen kombinieren können. Für eine umfassende Gesamtsicht und mehr wertvolle Erkenntnisse.
Marc Kaiser
Senior Consultant / Partner
Qlik in Verbindung mit Sage 200: Die ideale Kombination, weil wir uns in beiden Welten perfekt auskennen. Als Sage Competence Center sind wir Sage-Partner seit über 20 und als Elite Solution Provider Partner seit über 10 Jahren von Qlik.
Unsere Cases
Mit weniger Aufwand mehr erreichen – die Zielsetzungen sind oft ähnlich. Aber die Lösungen sind immer so individuell wie das Unternehmen. Unsere Cases zeigen das.
Brack - Effiziente Lagerwertsteuerung mit Qlik
BRACK.CH war auf der Suche nach einer Lösung, die optimale Analysemöglichkeiten bietet. Microsoft Dynamics NAV wurde den gewachsenen Ansprüchen des Online-Shop nicht mehr gerecht. Auch der Einsatz von Excel erwies sich aufgrund der Datenmengen als ineffizient. Der Auswertungsprozess war sehr zeitintensiv und mit hohem manuellem Aufwand verbunden.
Hier zur heyde Lösung
Analytics Lösung für Cosanum: Mit Qlik alles im Überblick
Management-Reporting und Verkaufszahlenanalyse waren bei der Cosanum AG bisher ein Fall für Excel und Access. Aufgrund des zunehmenden Wartungsaufwands und der mangelhaften Verarbeitungsgeschwindigkeit sollte künftig eine Business Intelligence Software zum Einsatz kommen, die auch mobil nutzbar ist.
Hier zur heyde Lösung
Ticketcorner - Zielgerichtetes Business Development mit Qlik
Die Ticketcorner AG verfolgt eine klare nationale Wachstumsstrategie mittels Auslastungs-erhöhungen und erweiterter Angebote im Ticketing-Umfeld. Fundierte Analysen des Ticke-ting-Geschäfts sind unerlässlich, um die hierzu notwendigen unternehmerischen Entscheidungen treffen zu können. Die bisher verfügbare Auswertungslösung war unzureichend und sollte durch eine moderne, zukunftsfähige BI-Software mit Fokus auf Business Development-Aspekte abgelöst werden.
Hier zur heyde Lösung
Unter guter Führung: Faigle nutzt Qlik als zentrales MIS
Faigle setzte eine cube-basierte Business Intelligence-Lösung im Bereich Service ein, die insbesondere aufgrund der intransparenten Business-Logik nicht zufriedenstellend war. Abhilfe schaffen sollte eine alternative BI-Lösung, die als zentrales Managementinformationssystem den Auswertungsbedarf aller Geschäftsbereiche abdeckt und über eine transparente Business-Logik verfügt.
Hier zur heyde Lösung
Für Altec schafft Qlik Transparenz über Performance und Prozesse
Die Altec Electronic AG wollte ein Management-Dashboard einführen, um die Performance des Unternehmens und die Prozessqualität tagesaktuell und grafisch darstellen zu können. Die Basis sollte eine professionelle Standard-BI-Lösung bilden. Wichtige Kriterien waren eine klare Struktur und einfache Bedienbarkeit.
Hier zur heyde Lösung
GS Swiss PCB AG realisiert inhalts- und zielgruppengerechte Informationsbereitstellung mit Qlik
Bei der GS Swiss PCB wurden Analysen und weitere dezentrale Datensammlungen mit Excel- und Crystal Reports-basierten Insellösungen erstellt. Gesucht wurde eine zentrale Plattform, über die den Mitarbeitern abteilungsübergreifend die jeweils notwendigen Informationen einfach und unkompliziert zur Verfügung gestellt werden können -auf einheitlicher Datenbasis. Alle Business-Prozesse sollten mit ihren entsprechenden Kennzahlen messbar sein.
Hier zur heyde Lösung
Kennzahlen auf Knopfdruck - Heyde sorgt bei Thermoplan für optimales Strategiecontrolling
Die Thermoplan AG entschied sich im Rahmen eines internen Evaluationsverfahrens für eine Ablösung der Kennzahlengenerierung per analyseorientierter Aufbereitung von Daten über ein eigens erstelltes Data Warehouse. Gründe waren die Komplexität sowie der hohe Zeitaufwand.
Hier zur heyde Lösung
Lindenhofgruppe optimiert Spitalmanagement mit heyde und Qlik
Um das Spitalmanagement zu optimieren, wollte die Lindenhofgruppe Patienten- und Leistungsdaten aus Microsoft Dynamics NAV für das SwissDRG-bezogene Reporting sowie für den Finanzbereich gruppenweit einheitlich auswerten können. Um dies zu ermöglichen, sollte die BI-Umgebung der Lindenhofgruppe auf Basis von Qlik neu aufgebaut werden.
Hier zur heyde Lösung
Qlik als ‘Single Source of Truth’ für die Spital Thurgau AG
Die Spital Thurgau AG wollte das technisch komplexe SAP® BW-basierte Reporting durch eine flexiblere, benutzerfreundliche Business-Intelligence-Lösung ersetzen. Die neue Lösung sollte die Daten aus sämtlichen Systemen der Schweizer Klinik-Gruppe verbinden und auswerten können. Beweggründe waren insbesondere die gestiegenen Reporting-Anforderungen durch die neue Spitalfinanzierung und das Fallpauschalen-System SwissDRG. Gleichzeitig sollten die Applikationen in den Fachabteilungen an allen Standorten eigenständig ohne IT-Support nutzbar sein.
Hier zur heyde Lösung
Spital Bülach: bereichsübergreifende Analysen und Datenvisualisierung mit Qlik
Beim Spital Bülach wurde die Datenanalyse bisher mit Excel-basierten Lösungen durchgeführt, was einen hohen manuellen Aufwand erforderte. Die Prozesse der Datenanalyse sollten durchgehend digitalisiert und vereinfacht werden. Hierfür wurde eine Business-Intelligence-Lösung als Spital-übergreifendes Management-Informations-System für die Auswertung von Daten aus verschiedenen Vorsystemen gesucht. Excel sollte abgelöst werden.
Hier zur heyde Lösung
Business Discovery mit Qlik halbiert Zeit für Anwendungsentwicklung bei Weidmann
Die Weidmann Electrical Technology AG arbeitete mit heterogenen Systemen und Datenbanken für Produktion, Kapazitätsplanung und Budgetkontrolle. Homogene Kennzahlen waren kaum vorhanden. Dies erschwerte es den weltweit rund 300 zuständigen Anwendern aus den verschiedenen Abteilungen, systemübergreifende und aussagekräftige Analysen durchzuführen. Die Analyse- und Reporting-Möglichkeiten für einzelneGeschäftsprozesse konnten nicht mit den Gegebenheiten der modernen Entwicklung und Produktion mithalten. Das Unternehmen suchte deshalb nach einer BI-lösung, mit der sich die Analyseprozesse vereinheitlichen und die Entwicklungszeiten halbieren lassen.
Hier zur heyde Lösung
Graphax AG optimiert Reporting mit heyde und Qlik
Hohe Komplexität und sich ständig ändernde Bedürfnisse der Zielkunden prägen das Lösungsgeschäft der Graphax AG - einer der Schweizer Marktführer rund um Dokumenten-Management und Printerpark-Bewirtschaftung. Die BI-Funktionalitäten der neu eingeführten ERP-Lösung MS Dynamics NAV entsprachen nicht den Anforderungen des Unternehmens. Insbesondere fehlte es an Flexibilität bei der Analyseerstellung. Deshalb suchte Graphax eine geeignete Software, mit der Unternehmensdaten nach verschiedenen Kriterien analysiert werden können.
Hier zur heyde Lösung
Heyde liefert frische Datenanalysen für FFF Fresh & Frozen Food AG
Die bisherige Form der Datenanalyse innerhalb des ERP-Systems ABACUS entsprach nicht mehr den Anforderungen der FFF Fresh & Frozen Food AG. Alternativ sollte eine flexible Software für Self-Service BI zum Einsatz kommen.
Hier zur heyde Lösung
HIAG Immobilien Holding AG: Portfolioanalysen mit Qlik auf einen Blick
Die Auswertung der Excel Daten war für eine effiziente Steuerung der externen Partnern und Verwalter zu zeitaufwändig, fehleranfällig und kompliziert. HIAG suchte ein Management-Informationssystem, das die operativen und strategischen Daten aus dem ERP-System und Excel schnell, effektiv und in Echtzeit in die gewünschten Kennzahlen und Analysen vollautomatisiert umwandelt und präsentiert.
Hier zur heyde Lösung
Qlik sorgt für Heureka-Effekt bei STI Hartchrom AG: So schnell und einfach können Daten-Analysen sein
STI Hartchrom war auf der Suche nach einer Business-Intelligence-Lösung, mit der geänderte oder neue Analyseanforderungen schnell umgesetzt werden können. Die bisher eingesetzte Lösung bot hierfür nicht die notwendige Flexibilität. Zudem erforderte der Komplexitätsgrad einen hohen Schulungsaufwand. Die Mitarbeiter in den Fachabteilungen konnten nicht eigenständig mit der Software arbeiten.
Hier zur heyde Lösung
Holzco-Doka: Qlik erobert die Schalungsspezialisten im Sturm
Bei der Holzco-Doka Schalungstechnik AG kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Missverständnissen in den Betriebsabläufen. Grund hierfür waren die fehlende Integration von Kommunikationswerkzeugen in Kombination mit der relativ umständlichen Handhabung und mangelnden Online-Anbindung. Angebote und Aufträge wurden mündlich oder in Papierform übermittelt, anstatt direkt im ERP System erfasst zu werden.
Hier zur heyde Lösung
Kontrollzentrum Nest Sammelstiftung: Heyde baut Qlik-Kennzahlencockpit auf Basis heterogener Datenquellen
Der Stiftungsrat der Nest Sammelstiftung wollte ein zentrales Cockpit zur Verfügung haben, das alle relevanten und unternehmenskritischen Kennzahlen bereitstellt. Die Informationen sollten übersichtlich aufbereitet und auf Knopfdruck abrufbar sein. Für eine gesamtheitliche Kennzahlengenerierung sollten die heterogenen Datenquellen Abacus Finanz, die Pensionskassenlösung Antecura sowie Excel eingebunden werden.
Hier zur heyde Lösung
Stanzwerk AG: SAP-Datenanalyse ohne Haken und Ösen
Die Stanzwerk AG nutzt SAP ERP ECC 6.0 als Unternehmensinformationssystem. Um Analysen und Reports kosteneffizienter und nutzenorientierter erstellen zu können, sollte eine Business Intelligence Lösung angeschafft werden, die einfach integrierbar ist. Anwendung und Betrieb sollten unkompliziert und ohne externen Support möglich sein.
Hier zur heyde Lösung
Linkgroup profitiert mit Qlik von transparenten Unternehmensdaten - auf einen Klick!
Das bei Linkgroup integrierte ERP Berichtswesen wurde den Anforderungen des Unternehmens nicht mehr gerecht. Es mangelte an der notwendigen Flexibilität, Analysen variabel umsetzen zu können. Zudem mussten die erforderlichen Reports aufgrund der Komplexität der IT-Lösung extern programmiert werden. Dies war mit hohen Kosten und Wartezeiten von bis zu vier Wochen verbunden.
Hier zur heyde Lösung
Datenanalytik: Für das Buchzentrum kein Buch mit sieben Siegeln – dank Qlik
Die Buchzentrum AG (BZ) plant die Realisierung eines Management-Informationssystems. Als technologische Plattform sollte eine Business-Intelligence-Lösung eingeführt werden, über die der Zwischenhändler eigenständig Kennzahlen und grosse Datenmengen darstellen und analysieren kann.
Hier zur heyde Lösung
BlueCare AG ermöglicht mit Qlik einfache Big-Data-Analysen für 10‘000 Ärzte
Die bislang bei der BlueCare AG genutzte BI Lösung führte zu hohen Betriebskosten. Aufgrund der Komplexität des Systems kam die Weiterentwicklung nur sehr langsam voran. Die unzureichende Usability führte ausserdem zu einer stetig sinkenden Nutzung der Lösung. Deshalb sollte eine moderne, zukunftsfähige Technologie implementiert werden, die grosse Datenmengen aus verteilten Quellen bewältigen kann und Big Data Analysen ermöglicht.
Hier zur heyde Lösung
Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden mit Durchblick
Den Analyseanforderungen des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden wurden die bereits bestehenden Qlik-Applikationen nicht gerecht. Das Unternehmen wollte die Auswertungen, die die Unternehmenssteuerung beeinflussen, zielgerichteter und flexibler vornehmen können. Verschiedene Quellsysteme dienen als Datenbasis.
Hier zur heyde Lösung
Klinik Schloss Mammern: Transparenz und Qualität für Leistungs- und Finanzdaten
Um die Steuerung des Tagesgeschäfts zu optimieren, wollte die Klinik Schloss Mammern eine neue Lösung für die Auswertung der Leistungs- und Finanzdaten implementieren. Bislang wurden Daten per Excel aus der Standardsoftware exportiert und aufbereitet, was mit einem hohen manuellen Arbeitsaufwand verbunden war. Das Projekt sollte schnell, kosteneffizient und mit geringem Entwicklungsaufwand umgesetzt werden.
Hier zur heyde Lösung
Bethesda Spital AG: Heyde sorgt für DRG-konformes Reporting mit Qlik
Die Bethesda Spital AG wollte die Leistungsfähigkeit des Klinikreportings insbesondere hinsichtlich der SwissDRG-bezogenen Anforderungen steigern und zugleich den bisher erforderlichen Bedarf an externem BI-Consulting senken.
Hier zur heyde Lösung
Bio Partner Schweiz AG: Vertriebsanalysen und Margen-Controlling mit Qlik
Bio Partner suchte nach einem skalierbaren System, um Daten aus unterschiedlichen Quellen unkompliziert zusammenführen und auswerten zu können.
Hier zur heyde Lösung