Scharf gestellt:

Data Analytics & Reporting
im Gesundheitswesen

Zufriedene Patienten, zufriedenes Personal
und die Kosten immer im Blick

Ihr Experte im Gesundheitswesen für aussagekräftige Daten

  • für mehr Patientenzufriedenheit
  • für mehr Kosteneffizienz
  • für wirksame Qualitätssicherung
  • für optimierte OP-Saal-Auslastung
  • und für vieles mehr...

 Heyde ist vielfach ausgezeichneter BI-Partner im Gesundheitswesen. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Aufbereitung Ihrer Planungsdaten und der Analyse von Daten für Reports.

Ist Ihr Ziel ein vereinfachtes Tagesgeschäft, bessere Versorgung und mehr Patientenzufriedenheit?

Wir begleiten Sie auf Ihrem auf Ihrem Weg.

 

 

  • Herausforderung & Lösung der Spitex

    Einfache standardisierte Lösungen für individuelle Herausforderungen
    • Spitex Cockpits

      Der Daten-Aufbereitungs- und Reporting-Prozess in Spitex-Organisationen ist mehrheitlich durch zeitintensive und manuelle Tätigkeiten geprägt: Erkenntnisse zum effizienten und effektiven Personaleinsatz (Produktivität) stehen oft erst im Folgemonat zur Verfügung. Statt auf künftige Entwicklungen aktiv Einfluss zu nehmen, erfolgen so meistens nur rückwärts gerichtete Auswertungen. Die drei standardisierten Cockpits von Heyde erlauben es dem Spitex-Management die operative, personelle und finanzielle Führung auf faktenbasierte Erkenntnisse zu stützen. Manuelle Aufbereitungsprozesse fallen weg.
Mehr zu Qlik erfahren
Sie möchten mehr erfahren zur Analytics-Plattform von Qlik und wie Sie aus Daten Informationen generieren? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.
Marc Kaiser
Senior Consultant / Partner
Mit der assoziativen Engine von Qlik kombinieren Sie beliebige Datenquellen. Damit gewinnen die Anwender wertvolle Erkenntnisse, die sonst verborgen blieben. 
Unsere Cases
Mit weniger Aufwand mehr erreichen – die Zielsetzungen sind oft ähnlich. Aber die Lösungen sind immer so individuell wie das Unternehmen. Unsere Cases zeigen das.
Qlik als ‘Single Source of Truth’ für die Spital Thurgau AG
Die Spital Thurgau AG wollte das technisch komplexe SAP® BW-basierte Reporting durch eine flexiblere, benutzerfreundliche Business-Intelligence-Lösung ersetzen. Die neue Lösung sollte die Daten aus sämtlichen Systemen der Schweizer Klinik-Gruppe verbinden und auswerten können. Beweggründe waren insbesondere die gestiegenen Reporting-Anforderungen durch die neue Spitalfinanzierung und das Fallpauschalen-System SwissDRG. Gleichzeitig sollten die Applikationen in den Fachabteilungen an allen Standorten eigenständig ohne IT-Support nutzbar sein.
Hier zur heyde Lösung
Datenanalytik: Für das Buchzentrum kein Buch mit sieben Siegeln – dank Qlik
Die Buchzentrum AG (BZ) plant die Realisierung eines Management-Informationssystems. Als technologische Plattform sollte eine Business-Intelligence-Lösung eingeführt werden, über die der Zwischenhändler eigenständig Kennzahlen und grosse Datenmengen darstellen und analysieren kann.
Hier zur heyde Lösung
Lindenhofgruppe optimiert Spitalmanagement mit heyde und Qlik
Um das Spitalmanagement zu optimieren, wollte die Lindenhofgruppe Patienten- und Leistungsdaten aus Microsoft Dynamics NAV für das SwissDRG-bezogene Reporting sowie für den Finanzbereich gruppenweit einheitlich auswerten können. Um dies zu ermöglichen, sollte die BI-Umgebung der Lindenhofgruppe auf Basis von Qlik neu aufgebaut werden.
Hier zur heyde Lösung
Spital Bülach: bereichsübergreifende Analysen und Datenvisualisierung mit Qlik
Beim Spital Bülach wurde die Datenanalyse bisher mit Excel-basierten Lösungen durchgeführt, was einen hohen manuellen Aufwand erforderte. Die Prozesse der Datenanalyse sollten durchgehend digitalisiert und vereinfacht werden. Hierfür wurde eine Business-Intelligence-Lösung als Spital-übergreifendes Management-Informations-System für die Auswertung von Daten aus verschiedenen Vorsystemen gesucht. Excel sollte abgelöst werden.
Hier zur heyde Lösung
BlueCare AG ermöglicht mit Qlik einfache Big-Data-Analysen für 10‘000 Ärzte
Die bislang bei der BlueCare AG genutzte BI Lösung führte zu hohen Betriebskosten. Aufgrund der Komplexität des Systems kam die Weiterentwicklung nur sehr langsam voran. Die unzureichende Usability führte ausserdem zu einer stetig sinkenden Nutzung der Lösung. Deshalb sollte eine moderne, zukunftsfähige Technologie implementiert werden, die grosse Datenmengen aus verteilten Quellen bewältigen kann und Big Data Analysen ermöglicht.
Hier zur heyde Lösung
Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden mit Durchblick
Den Analyseanforderungen des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden wurden die bereits bestehenden Qlik-Applikationen nicht gerecht. Das Unternehmen wollte die Auswertungen, die die Unternehmenssteuerung beeinflussen, zielgerichteter und flexibler vornehmen können. Verschiedene Quellsysteme dienen als Datenbasis.
Hier zur heyde Lösung
Bethesda Spital AG: Heyde sorgt für DRG-konformes Reporting mit Qlik
Die Bethesda Spital AG wollte die Leistungsfähigkeit des Klinikreportings insbesondere hinsichtlich der SwissDRG-bezogenen Anforderungen steigern und zugleich den bisher erforderlichen Bedarf an externem BI-Consulting senken.
Hier zur heyde Lösung
Klinik Schloss Mammern: Transparenz und Qualität für Leistungs- und Finanzdaten
Um die Steuerung des Tagesgeschäfts zu optimieren, wollte die Klinik Schloss Mammern eine neue Lösung für die Auswertung der Leistungs- und Finanzdaten implementieren. Bislang wurden Daten per Excel aus der Standardsoftware exportiert und aufbereitet, was mit einem hohen manuellen Arbeitsaufwand verbunden war. Das Projekt sollte schnell, kosteneffizient und mit geringem Entwicklungsaufwand umgesetzt werden.
Hier zur heyde Lösung